Personen

Dr. Ulrike Kluge

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung "Migration und Gesundheit"; Mitarbeiterin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Charité

Frau Dr.Kluge hat von 1999 - 2005 Psychologie und Ethnologie an der Philipps-Universität Marburg, der “Escola Superior de Educação” in Coimbra (Portugal) und an der Freien Universität Berlin studiert. Ihre Dissertation mit dem Titel „(Un)Sichtbare Dritte. Dolmetscher als Sprach- und Kulturmittler in der psychosozialen und psychotherapeutischen Versorgung. Quantitative und qualitative Untersuchungen in Europa und Deutschland” schloss sie 2013 mit summa cum laude ab.

Seit 2006 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG Transkulturelle Psychiatrie an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité-Universitätsmedizin Berlin tätig. Von 2007- 2010 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Europäischen Forschungsprojekten PROMO und EUGATE und seit 2009 Studienleiterin der von der VW-Stiftung geförderten Studiengruppe „Seelische Gesundheit und Migration“ (SeGeMi).

Seit 2012 leitet sie gemeinsam mit Prof. Heinz die AG Transkulturelle Psychiatrie und ist psychologische Leiterin des Zentrums für Interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie (ZIPP), ebenfalls an der Charité.

In Ausbildung zur Psychoanalytikerin ist sie seit 2007 an der Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse und Psychotherapie Berlin, e.V. (APB) und seit 2009 in Ausbildung zur Gruppenanalytikerin am Seminar für Gruppenanalyse Zürich (SGAZ).

Aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

Transkulturelle Psychiatrie, Interkulturelle Psychotherapie, Migrations-und Versorgungsforschung, die Verknüpfung quantitativer und qualitativer Methoden der Sozialforschung, Sprach-und Kulturmittler in psychotherapeutischen Settings

Dr. Ulrike Kluge

Besucheradresse

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Charité Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Kontakt

Tel: +49 (0)30 45051-7113
ulrike.kluge@charite.de

Projekte

Publikationen