Personen

Anna Wiegand

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung "wissenschaftliche Grundfragen zu Integration und Migration"

Anna Wiegand ist seit Dezember 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Berliner Institut für empirische Integrations - und Migrationsforschung (BIM) der Humboldt-Universität zu Berlin. Dort arbeitet sie in dem BMBF geförderten Projekt „Vom Stadtumbauschwerpunkt zum Einwanderungsquartier? Neue Perspektiven für periphere Großwohnsiedlungen" (StadtumMig).

Sie studierte Soziologie (B.A.) an der Universität Bremen und Soziologie – Europäische Gesellschaft (M.A.) an der Freien Universität Berlin sowie an der Universidad de Valencia. Nach ihrem Studium arbeitete sie mehrere Jahre für Bundestagsabgeordnete im Bereich Sozialpolitik, wo sie eine Online-Umfrage zu Erfahrungen mit Behörden bei der Leistungsbeantragung durchführte. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen soziale Ungleichheit, Migration und Stadtentwicklung sowie Rassismus und Diskriminierung.

Projekte