Humboldt-Universität zu Berlin - Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM)

Wissenschaftliche Grundfragen zu Integration und Migration

Kritische Reflektion wissenschaftlicher und öffentlicher Diskurse zu Migration und Integration. Entwicklung von Instrumenten zur Messung zentraler Konzepte der Migrations- und Integrationsforschung.


Reflexion von Begriffen und Konzepten der Migrationsforschung


Der Schwerpunkt der Abteilung liegt in der Fokussierung der theoretisch-konzeptionellen und empirisch-methodologischen Grundfragen der Integrations- und Migrationsforschung, die aus den interdisziplinären Forschungsarbeiten im BIM resultieren.

Insofern diskutiert die Abteilung begriffliche, konzeptionelle und methodische Fragen mit den anderen Bereichen des BIM, berät diese in Forschungsdesigns und Auswertungen und entwickelt durch die kontinuierliche Reflexion von Konzepten und Forschungsergebnissen aller Bereiche neue Fragen der Migrationsforschung.

Dabei stellen sich auch grundsätzliche Fragen nach der Tragfähigkeit von Kategorien wie etwa Migrationshintergrund und gängigen Konzepten wie Integration, Inklusion oder Diversity.
 


Operationalisierung theoretischer Konzepte für die Migrationsforschung

 

Ein zentraler Forschungsbeitrag der Abteilung liegt in der empirischen Operationalisierung theoretisch-konzeptioneller Begriffe wie Integration, Migrant oder Diskriminierung.

Exemplarische Fragen lauten:

• Decken sich die gängigen Abgrenzungen von Migranten über z.B. das Geburtsland mit der Selbstwahrnehmung von Personen oder der Fremdwahrnehmung der Mehrheitsgesellschaft?

• Was erleben Betroffene als diskriminierend und wie entwickelt sich Diskriminierung empirisch
in der Bundesrepublik?

• Wie kann man institutionelle Hindernisse, die der Umsetzung interkultureller Öffnungen häufig entgegenstehen, empirisch erforschen?
 


Quantitativ und qualitativ fundierte Datenerhebung in der Migrationsgesellschaft

 

Die Abteilung begleitet die Forschungsarbeiten im BIM speziell auch bei grundlegenden Fragen zur Erhebung von Primärdaten, der Sammlung, Dokumentation und der Bereitstellung der Datenquellen
an Forschende sowie Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler des Instituts.

Im Kontext der Nachwuchsförderung unterstützt die Abteilung konzeptionell und empirisch ausgerichtete Seminare in der universitären Lehre und bietet Beratung bei empirisch ausgerichteten Qualifikations-
arbeiten an.
 



Personen

Projekte

Publikationen




* * *