Humboldt-Universität zu Berlin - Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM)

News

Nachhaltigkeit der Demonstrationen für Demokratie



Wie es um die Nachhaltigkeit der Demonstrationen für Demokratie vom Anfang des Jahres steht, untersuchen Daniel Kubiak und Mert Pekşen in einem Beitrag für die Istanbul Bilgi Üniversitesi. / Daniel Kubiak and Mert Pekşen examine the sustainability of the demonstrations for democracy at the beginning of the year in an article for Istanbul Bilgi Üniversitesi.

Migration gegen den Arbeitskräftemangel



In einem sehenswerten aktuellen Kurzbeitrag auf ARTE über den Mangel an Arbeitskräften in Deutschland geht es um ein Job-Programm für Geflüchtete. Auch Dr. Özgür Özvatan (BIM) wird dazu befragt. / A remarkable current report on ARTE about the shortage of workers in Germany is about a job program for refugees. Dr. Özgür Özvatan (BIM) is also asked about this.

Gastbeitrag von Naika Foroutan im „Tagesspiegel“



In einem ausführlichen Gastbeitrag in der Ausgabe des „Tagesspiegel“ vom 15.5.2024 nimmt Prof. Naika Foroutan unter dem Titel „Wer, wenn nicht Studierende?“ zur Debatte um Pro-Palästina-Proteste Stellung. / Prof. Naika Foroutan comments on the debate surrounding pro-Palestine protests in a detailed guest article in the May 15, 2024 edition of the „Tagesspiegel“ entitled „Who, if not students?“.

„Reclaim – der Kampf um die Demokratie auf TikTok“



Der Digitalverlag Hashtag hat soeben die Videodokumentation „Reclaim – der Kampf 
um die Demokratie auf TikTok“ veröffentlicht. Darin geht es um die Plattform als Medium für Rechtspopulismus – und mögliche Gegenmittel. / The digital publisher Hashtag has just published the video documentary “Reclaim – the fight for democracy on TikTok”. It deals with the platform as a medium for right-wing populism - and possible countermeasures.

Panel: „Xenophobic Rhetoric in German Political Discourse“



Hochkarätig besetzte, von der Hertie School organisierte Podiumsdiskussion am 26. Juni über rassistische, fremdenfeindliche Rhetorik in der bundesdeutschen Mainstream-Politik. Gäste: Marcus Engler, Gilda Sahebi, Inga Matthes. / High-level panel discussion on June 26, organized by the Hertie School, about how racialized xenophobic rhetoric has entered German mainstream politics. Guests include Marcus Engler, Gilda Sahebi, Inga Matthes.

Ruanda-Modell: Sachverständige zweifeln an Asyl-Auslagerung



Das Bundesinnenministerium hat Sachverständige befragt, inwiefern Asylverfahren in Drittstaaten wie Ruanda ausgelagert werden können. Die Stellungnahme von Prof.in Pauline Endres de Oliveira (BIM) wird auf tagesschau.de zitiert. / The Federal Ministry of the Interior has consulted experts on the extent to which asylum procedures can be outsourced to third countries such as Rwanda. The opinion of Prof. Pauline Endres de Oliveira (BIM) is quoted on tagesschau.de.

„Soll man Ukrainern das Bürgergeld streichen, Herr Brücker?“



Politiker von FDP und CDU wollen das Bürgergeld für ukrainische Flüchtlinge einschränken. Der Forscher Herbert Brücker warnt im Interview mit Spiegel online im Aufmacher vor den arbeitsmarktpolitischen Folgen. / Politicians from the FDP and CDU want to restrict the citizens' allowance for Ukrainian refugees. In an interview with Spiegel online on page one, researcher Herbert Brücker warns of the consequences for the labor market.