Veranstaltungen

Fachtagung: Mitglieder mit Migrationshintergrund in der IG Metall

24.10.2017 um 16:00

Als erste große Mitgliederorganisation in Deutschland hat die IG Metall eine Studie in Auftrag gegeben, aus der der Anteil ihrer Mitglieder mit Migrationshintergrund hervorgeht. Die vom Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) durchgeführte repräsentative Befragung zeigt, dass knapp ein Viertel der mehr als 2 Millionen Mitglieder Menschen mit Migrationsgeschichte sind. Dieser Anteil von ca. 22 Prozent bildet nicht nur die Realitäten in der Gesamtbevölkerung (und auch in den Branchen der IG Metall) ab. Die Ergebnisse regen auch dazu an, über die Gelingensbedingungen von Partizipation und Integration zu diskutieren: Überdurchschnittlich viele Mitglieder mit Migrationshintergrund engagieren sich nämlich sowohl in den Organen der betrieblichen Mitbestimmung, als auch ehrenamtlich in der Gewerkschaft.

Um die Ergebnisse und Zusammenhänge, die die Studie sichtbar gemacht hat, der wissenschaftlichen und politischen Öffentlichkeit vorzustellen, laden wir Sie herzlich ein zu unserer Fachtagung

am 24. Oktober 2017
16:00 – 20:30 Uhr
In der Humboldt-Universität zu Berlin - Festsaal Luisenstraße 56

Zum Inhalt und Ablauf informiert Sie das Tagungsprogramm.
Um eine Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten.

Humboldt-Universität zu Berlin
Festsaal in der Luisenstraße 56
10117 Berlin