Veranstaltungen

Akademische Debatte mit Prof. Brett Neilson

07.12.2015 um 18:00

BIM - Akademische Debatte zum Thema
The Currency of Migration

mit
Prof. Brett Neilson
(Western Sydney University)

Moderation: Prof. Dr. Manuela Bojadžijev
(Leuphana Universität Lüneburg / Abteilung Integration, soziale Netzwerke und kulturelle Lebensstile, BIM)

Im Rahmen eines Studienprojekts zum Themenfeld „Migration und Logistik “ am Institut für Europäische Ethnologie laden Prof. Dr. Manuela Bojadžijev, Dr. des. Sina Arnold und Sabrina Apicella (M.A.) der Abteilung „Integration, soziale Netzwerke und kulturelle Lebensstile“ des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) interessierte Studierende, Mitarbeiter_innen und BIM-Mitglieder herzlich ein.

Abstract zum Vortrag:
Währung stellt für Migration einen relevanten Analyserahmen dar. Währung repräsentiert nicht einfach Geld, sondern ihr Wert wird im Verhältnis zu anderen Währungen bestimmt und ─ wie die Bewegung von Subjekten ─ im Widerspruch zwischen rastlosem Kreislauf und territorialem Bezug strukturiert. Als eine Art Informationssystem lockert Währung den Zuständigkeitsbereich und die Souveränität von Territorien und macht sie mobil. Da Währung einen wichtigen analytischen Zugang zum differenzierten System der Wertproduktion und Akkumulation bietet, können durch sie auch die im Kontext von Migration hergestellten Arbeitsmärkte sowie die darin und zwischen ihnen entstehenden Anfechtungen von Grenzen und Hierarchien untersucht werden. Brett Neilson setzt sich mit der These auseinander, dass migrantische Körper im Kontext einer räumlichen und zeitlichen Neuordnung von Grenzen zu einer globalen Währung geworden sind. Die darin entstehenden Spannungen und Implikationen charakterisieren die gegenwärtigen Währungs- und Migrationskrisen.
Brett Neilson ist Forschungsleiter am Institut für Kultur und Gesellschaft, Western Sydney University. Gemeinsam mit Sandro Mezzadra (KOSMOS-Fellow am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM)) publizierte er das Buch „Border as Method, or, the Multiplication of Labor“ (Duke 2013) und koordiniert mit Ned Rossiter das trikontinentale Forschungsprogramm „Logistical Worlds: Infrastructure, Software, Labour“ (http://logisticalworlds.org). Im Dezember 2015 ist er als Gastforscher am BIM tätig.

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. 

Die Informationen zu unseren BIM - Akademischen Debatten finden Sie auch auf moodle:
Moodle Kurs: BIM - Akademische Debatte
Passwort: Migration

Akademische Debatte mit Prof. Brett Neilson

Institut für Europäische Ethnologie
Raum 311
Mohrenstraße 40/41
10117 Berlin

BIM-Akademische Debatte

Die Veranstaltungsreihe „Akademische Debatte“ wird durch die verschiedenen Abteilungen des „Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung“ (BIM) durchgeführt. Die Abteilungen laden WissenschaftlerInnen aus dem jeweiligen Forschungsfeld bzw. dem jeweiligen disziplinären Umfeld ein, um gemeinsam mit den BIM-Mitgliedern ihre Forschungsarbeiten unter einer transdisziplinären Perspektive zu diskutieren.

Weitere Veranstaltungen der Reihe