Veranstaltungen

Akademische Debatte mit Prof. Dr. Aylâ Neusel, Prof. Dr. Gökce Yurdakul und M.A. Ole Engel

24.11.2014 um 16:00

Internationale ProfessorInnen an deutschen Hochschulen. Ausgewählte Ergebnisse aus dem Projekt „Internationale Mobilität und Professur“

In dem Vortrag werden das Konzept und die zentralen Ergebnisse der explorativen Untersuchung über Internationale ProfessorInnen vorgestellt. Das Pilotprojekt, das Anfang 2014 erfolgreich an der HU Berlin abgeschlossen wurde, untersucht für zwei ausgewählte Bundesländer – Berlin und Hessen – die Rekrutierung, die Bildungs- und Berufswege, Motive und Erfahrungen Internationaler ProfessorInnen an deutschen Hochschulen. Als Internationale ProfessorInnen werden alle ProfessorInnen verstanden, die selbst oder deren Eltern eine Zuwanderungsgeschichte haben. Es handelt sich – soweit der Forschungsgruppe bekannt – um die erste empirische Untersuchung, die sich dieser Zielgruppe widmet. Im Anschluss werden Ansätze und Konzepte für ein deutschlandweit geplantes Forschungsprojekt über Internationale ProfessorInnen präsentiert.

Es sprechen:

Prof. Dr. Aylâ Neusel ist Hochschulforscherin und Professorin i.R. am Internationalen Zentrum für Hochschulforschung (INCHER) der Universität Kassel. Sie untersucht seit der Internationalen Frauenuniversität Technik und Kultur (ifu), deren Präsidentin sie von 1999-2003 war, Fragen der Transnationalisierung der Hochschule und Wissenschaft. Dafür wurde ihr 2000 der Sonderpreis für herausragende Leistungen in der internationalen Hochschulzusammenarbeit der Hochschulrektorenkonferenz verliehen. Sie ist mit Prof. Dr. Andrä Wolter Leiterin des Projekts „Internationale Mobilität und Professur.

Prof. Dr. Gökce Yurdakul ist Georg Simmel Professor for Diversity and Social Conflict an der Humboldt-Universität zu Berlin, Faculty of Social Sciences and Humanities. Professorin Yurdakul ist eine der GründungsmitgliederInnen des Berliner Instituts für Migrations- und Integrationsforschung (BIM) der Humboldt-Universität zu Berlin und die Ko-Leiterin der Abteilung für Grundfragen zur Migration und Integration im Institut.

M.A. Ole Engel ist seit 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaften der Abteilung Hochschulforschung von Prof. Dr. Andrä Wolter an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er war Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Internationale Mobilität und Professur“. Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich „Internationalisierung der Hochschulen“ und „Migration im tertiären Bildungsbereich“. Er ist als Dozent im Studiengang Erziehungswissenschaften und in der Lehramtsausbildung tätig.

Moderation: Prof. Dr. Johannes Giesecke (HU Berlin, BIM)

Institut für Sozialwissenschaften
Humboldt-Universität zu Berlin
Universitätsstr. 3b, Raum 205

BIM-Akademische Debatte

Die Veranstaltungsreihe „Akademische Debatte“ wird durch die verschiedenen Abteilungen des „Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung“ (BIM) durchgeführt. Die Abteilungen laden WissenschaftlerInnen aus dem jeweiligen Forschungsfeld bzw. dem jeweiligen disziplinären Umfeld ein, um gemeinsam mit den BIM-Mitgliedern ihre Forschungsarbeiten unter einer transdisziplinären Perspektive zu diskutieren.

Weitere Veranstaltungen der Reihe