Veranstaltungen

Akademische Debatte mit Prof. Stephan Castles, Dr. J. Olaf Kleist, Dr. Stefanie Kron und Dr. Serhat Karakayali

07.10.2014 um 16:00

The Contemporary Refugee Situation in a Global Perspective

Die gegenwärtige Situation von Geflüchteten war zuletzt in Deutschland ein kontrovers diskutiertes Thema, besonders aufgrund vergangener Ereignisse in Berlin (O-Platz, Ohlauer Str., Gürtelstr.) und der steigenden Zahl von Geflüchteten an den Grenzen Europas. Die gegenwärtige Situation von Geflüchteten kann allerdings nur in einem breiteren Kontext verstanden werden. Aus diesem Grund laden die Abteilung „Wissenschaftliche Grundfragen zu Integration und Migration“ des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung und der Lehrstuhl Diversity and Social Conflict der HU Berlin Akademiker_innen aus verschiedenen Fachdisziplinen ein, um die globalen Verhältnisse von Flucht und Flüchtlingspolitik zu thematisieren. Um verschiedene Blickpunkte einzunehmen, werden unter anderem der Geflüchtetenaktivismus und Grenzpolitiken diskutiert.

Es diskutieren:

Prof. Stephan Castles (University of Sydney) forscht zu internationalen Migrationsdynamiken, Global Governance, Multikulturalismus, Transnationalismus, Migration und Entwicklung und regionalen Migrationsbewegungen.

Dr. J. Olaf Kleist (IMIS, Universität Osnabrück) ist Mitbegründer des „Netzwerks Flüchtlingsforschung“. Er hat zur Zeit ein Fellowship am Refugee Studies Centre (RSC), University of Oxford, inne.

Dr. Stefanie Kron (Universität Wien) ist spezialisiert auf Migrationsforschung, Refugee Studies, Border Studies, Gender Studies und soziale Bewegungen in verschiedenen globalen Kontexten.

Dr. Serhat Karakayali (HU Berlin) ist Mitglied der Abteilung „Wissenschaftliche Grundfragen zu Integration und Migration“ des BIM und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Diversity and Social Conflict.

Moderation: Prof. Gökce Yurdakul (HU Berlin, BIM)

Humboldt-Universität zu Berlin
Dorotheenstr. 24
Raum 1.301

BIM-Akademische Debatte

Die Veranstaltungsreihe „Akademische Debatte“ wird durch die verschiedenen Abteilungen des „Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung“ (BIM) durchgeführt. Die Abteilungen laden WissenschaftlerInnen aus dem jeweiligen Forschungsfeld bzw. dem jeweiligen disziplinären Umfeld ein, um gemeinsam mit den BIM-Mitgliedern ihre Forschungsarbeiten unter einer transdisziplinären Perspektive zu diskutieren.

Weitere Veranstaltungen der Reihe