Projekte

Study Group "Migration, Arbeit, Digitalisierung und Rassismus"


Moritz Altenried ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie und Kulturorganisation (ISKO) und am Centre for Digital Cultures (CDC) der Leuphana Universität Lüneburg und assoziiertes Mitglied des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) der Humboldt-Universität zu Berlin mit den Forschungsschwerpunkten Arbeit, Digitalisierung, Migration, Plattformen und Lieferlogistik, die Politische Ökonomie des Digitalen, sowie Logistik und Infrastruktur.
Kontakt:

Stefania Animento, Ph.D.,  arbeitet als PostDoc-Mitarbeiterin an der Leuphana Universität Lüneburg im H2020-Forschungsprojekt PLUS (Platform Labour in Urban Spaces). Die Schwerpunkten ihrer Arbeit sind Stadtforschung sowie Soziologie der Arbeit und der Migration. Derzeit ist sie am Zusammenhang zwischen Klasse und Migration und der Inwertsetzung von Mobilität im digitalen Kapitalismus interessiert.
Kontakt: stefania.animento@leuphana.de

Sabrina Apicella promoviert am ISKO der Leuphana Universität Lüneburg zu Streikmotivationen im europäischen Versandhandel am Beispiel der Amazon-Distributionszentren.
Kontakt: [sabrina.apicella@leuphana.de]

Rabea Berfelde nutzt die Werkzeuge politischer und kritischer Theorie, um die Veränderung urbaner Produktions- und Reproduktionsräume im Zuge des Plattformkapitalismus und der zunehmenden Finanzialisierung aller Lebensbereiche nachzuvollziehen. Ausgehend von einer Feldforschung in kommerziellen Co-Working Spaces und bei Vermietungsplattformen in Berlin fragt sie danach, wie zeitgenössische Arbeitsverhältnisse verräumlicht sind. Sie promoviert am Department of Media, Communications and Cultural Studies der Goldsmiths, University of London.
Kontakt: rber001@gold.ac.uk


Manuela Bojadžijev ist Professorin für Globalisierte Kulturen an der Fakultät für Kulturwissenschaften der Leuphana Universität Lüneburg und Vizedirektorin des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) der Humboldt Universität zu Berlin. Schwerpunkte ihrer Arbeit bilden unter anderem die Erforschung globalisierter und digitaler Kulturen. In mehreren Projekten interessiert sie sich für gegenwärtige Transformationsprozesse von Mobilität und Migration sowie von Rassismus, im Zusammenspiel mit Veränderungen von Arbeit und Alltag durch Digitalisierung und Logistik, vorwiegend in urbanen Räumen. Sie kuratiert, gemeinsam mit der Autorin Carolin Emcke, am Berliner Haus der Kulturen der Welt ein Online-Archiv zur Geschichte und Gegenwart der Flucht nach Deutschland (gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes).
Kontakt: manuela.bojadzijev@hu-berlin.de

Dennis Eckhardt erforscht die Inwertsetzung des Vergleichens innerhalb der Plattformökonomie. Im Fokus steht dabei die Arbeit, die Vergleichsplattformen als wertgenerierenden Kontext darstellen, am Laufen halten und produzieren. Er promoviert am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität Berlin.
Mail: promusicam@gmx.de

Alexander Harder promoviert am Institut für Soziologie und Kulturorganisation (ISKO) der Leuphana Universität Lüneburg und forscht, ethnographisch und medienanthropologisch, zur Rolle von Transformationen in Arbeit und Alltag im Erstarken der europäischen Rechten, mit besonderem Interesse an den digitalen Umwelten, die in diesem Prozess zum Tragen kommen. Er ist Projektmitarbeiter im internationalen Forschungsprojekt ‘CURE - Cultures of Rejection’, gefördert von der Volkswagen-Stiftung (2019-2022).
Kontakt: harder@leuphana.de

Umut Ibis promoviert an der Leuphana Universität Lüneburg und forscht zu den Auswirkungen des Rechtspopulismus auf Migrantisierte. Er geht der These nach, wie sich durch das Erstarken des Rechtspopulismus nicht nur rassistische Sprache zunehmend normalisiert und mehr und mehr rechtsextreme Praktiken institutionalisiert werden, sondern auch wie bereits zuvor erkämpfte Möglichkeiten rechtlicher und symbolischer Teilhabe dadurch in Bedrängnis geraten. Rechtspopulistische Anrufungen enthalten diskursive und praktische Anrufungen gegenüber Migrantisierten, die im Zentrum der Forschung stehen.
Kontakt: umut.ibis@stud.uni-leuphana.de

Laura-Solmaz Litschel arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im HERA-Forschungsprojekt „NITE-Night spaces: migration, culture and IntegraTion in Europe“ und ist Doktorandin der Leuphana Universität Lüneburg. Sie forscht zu digital organisierter migrantischer Nachtarbeit in der Smart City Berlin, u.a. am Beispiel von Lieferplattformen wie Foodora und Lieferando.
Kontakt: litschel@leuphana.de

Mouna Maaroufis Doktorarbeit an der Leuphana Universität Lüneburg beschäftigt sich mit Politiken und Infrastrukturen der Arbeitsmarktteilhabe von Geflüchteten und untersucht wie sich die Zusammensetzung von Arbeitskraft, Arbeitsvermögen und Arbeitsteilungen im Rahmen einer Vervielfältigung von Arbeit und Artikulationen von Rassismus reguliert, wandelt und verhandelt.
Kontakt: maaroufi@leuphana.de

Fabian Namberger promoviert am Goldsmiths College in London. Er beschäftigt sich mit der politischen Ökonomie digitaler und logistischer Mobilität am Beispiel Uber in Toronto.
Kontakt: fabian.namberger@gold.ac.uk

Christian Sowa untersucht in seinem PhD-Projekt an der SOAS, University of London, die Unterbringung Geflüchteter in Berlin, in Bezug auf Fragen von Logistik, Wohnen und differenzieller Inklusion in der Stadt.
Kontakt: christian.sowa@soas.ac.uk

Mira Wallis ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotionsstudentin am Centre for Digital Cultures (CDC) und Institut für Soziologie und Kulturorganisation (ISKO) der Leuphana Universität Lüneburg und forscht aus globalanthropologischer Perspektive zu digitalen Arbeitsplattformen, Mobilität und Migration, Heimarbeit und sozialer Reproduktion. Am CDC arbeitet sie im DFG-Projekt „Digitalisierung von Arbeit und Migration“ (2018-2021).
Kontakt: mira.wallis@leuphana.de

Laufzeit

10/2019 - 12/2030

Personen

Prof. Dr. Manuela Bojadzijev

Prof. Dr. Manuela Bojadzijev

Stellvertretende Direktorin, Co-Leiterin der Abteilung "Integration, soziale Netzwerke und kulturelle Lebensstile"

Tel: +49 (0)30 2093-46255
manuela.bojadzijev@hu-berlin.de

Laura-Solmaz Litschel

Laura-Solmaz Litschel

Assoziiertes Mitglied des BIM

Mira Wallis

Mira Wallis

Assoziiertes Mitglied des BIM

M.A. Alexander Harder

Assoziiertes Mitglied des BIM

Dr. Moritz Altenried

Dr. Moritz Altenried

Assoziiertes Mitglied des BIM

Valentin Niebler

Valentin Niebler

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Platform Labour in Urban Spaces" (PLUS)