Personen

Prof. Dr. med. Meryam Schouler-Ocak

Assoziiertes Mitglied des BIM

Prof. Dr. med. Meryam Schouler-Ocak ist assoziiertes Mitglied der BIM Abteilung Migration, psychische und körperliche Gesundheit und Gesundheitsförderung

Curriculum Vitae von Prof. Dr. Meryam Schouler-Ocak

Ausbildung und wissenschaftlicher Werdegang

1982-1988 Studium der Humanmedizin an der MH Hannover

1990 Erlangung des Doktorgrades der Medizin
Thema: „Untersuchungen zur Transportfunktion von Alveolarmakrophagen nach chronischer Inhalation von TiO2-, PVC- und Eisenstäuben im Tierexperiment“ im Institut für Experimentelle Pathologie der Medizinischen Hochschule und dem Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Aerosolforschung in Hannover

1997 Fachärztin für Psychiatrie, Ärztekammer Niedersachsen
Fachärztin für Neurologie, Ärztekammer Niedersachsen
Zusatzbezeichnung Psychotherapie, Ärztekammer Niedersachsen

1999-2001 Traumazentrierte Psychotherapie (Dr. Lutz Besser)

2002 EMDR –Therapeutin (EMDRIA Deutschland e. V.)

2009 Zusatztitel Sozialmedizin, Ärztekammer Berlin

2010 Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Ärztekammer Berlin

2013 Therapeutisches Coaching (Ausbildung bei Hartwig Marx)

Berufliche Tätigkeit

01.01.2018 Professur für Interkulturelle Psychiatrie

9. Juli 2012 Venia Legendi

11/2010–dato Ltd. Oberärztin der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig Krankenhaus (Prof. Dr. Dr. Andreas Heinz)

2004 Oberärztin der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St.Hedwig Krankenhaus (Prof. Dr. Dr. Andreas Heinz)

2001 Oberärztin im Niedersächsischen Landeskrankenhaus Hildesheim, Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität in Göttingen (Prof. Dr. Günther Ritzel)

2000-2001 Funktionsoberärztin im Niedersächsischen Landeskrankenhaus Hildesheim

1997–2000 Fachärztin im Niedersächsischen Landeskrankenhaus Hildesheim

1994–1997 Assistenzärztin im Niedersächsischen Landeskrankenhaus Hildesheim

1990–1993 Assistenzärztin im Fachkrankenhaus Schildautal, Abteilung für Neurologie und Neuropsychiatrie, in Seesen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität in Göttingen (Prof. Dr. Erwin Volles)

1988–1990 Georg-August-Universität in Göttingen, Abteilung für Neurologie (Prof. Dr. Klaus Felgenhauer)

Forschungsinteressen

Interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie
Versorgungs-, Migrationsforschung und Integrationsforschung, Sozialpsychiatrie
Migration und Trauma
Migration und Suizidalität
Begutachtung von Menschen mit Migrationshintergrund

Preise und Auszeichnungen

2017: Ehrenmitglied der Weltverband für Psychiatrie (WPA)

2014: Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (25. März 2014)

2011: KommGe Award 2011; 1. Preis für die Gesundheitskampagne “Beende dein Schweigen, nicht dein Leben” in der Kategorie “Beste Kampagne”

2006: Auszeichnung als eine der erfolgreichsten Frau des Jahres von der Türkischen Gemeinde zu Berlin

2005: Portrait im Deutschen Ärzteblatt

Ausgewählte Publikationen:

Jesuthasan J, Sönmez E, Abels I, Kurmeyer C… Oertelt-Prigione S, Schouler-Ocak M (2018). Near-death experiences, attacks by family members and absence of health care in their home countries affect the quality of life of refugee women in Germany – a multi-region cross-sectional gender-sensitive study. BMC Medicine (2018) 16:15. DOI 10.1186/s12916-017-1003-5.

Schouler-Ocak M, Graef-Calliess IT, Tarricone I, Qureshi A, Kastrup M, Bhugra D. EPA Guidance on Cultural Competence Training. Eur Psychiatry 2015 Mar;30(3):431-40.

Aichberger MC, Heredia Montesinos A, Bromand Z, Yesil R, Temur-Erman S, Rapp MA, Heinz A, Schouler-Ocak M. Suicide attempt rates and intervention effects in women of Turkish origin in Berlin. Eur Psychiatry. 2015; 30(4):480-5.

Schouler-Ocak M, Wintrob R, Moussaoui D, Villasenor Bayardo S, Zhao X-D, Kastrup C. Background Paper on the Needs of Migrant, Refugee and Asylum Seeker Patients Around the Globe. International Journal of Culture and Mental Health; 2016; 9(3):216-232.

Schouler-Ocak M, Wintrob R, Moussaoui D, Villasenor Bayardo S, Zhao X-D, Kastrup C. Part of the World Psychiatric Association action plan for the triennium 2014–2017. International Journal of Culture and Mental Health; 2016b; 9(3): 209-215.

Schouler-Ocak M (Ed.). Trauma and Migration. Cultural Factors in the Diagnosis and Treatment of Traumatised Immigrants. Springer; 2015.

Van Bergen D, Heredia Montesinos A, Schouler-Ocak, M (Eds). Suicidal Behavior of Immigrants and Ethnic Minorities in Europe. Hogrefe; 2014.

Prof. Dr. med. Meryam Schouler-Ocak

Besucheradresse

Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus

Große Hamburger Straße 5 - 11

10115 Berlin, Germany

Kontakt

Tel: 030 - 2311 2108
Fax: 030 - 2311 2787
meryam.schouler-ocak@charite.de

Publikationen