Personen

Nihad El-Kayed

seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften, LB Diversity and Social Conflict sowie am Berliner Institut für empirische Migrations- und Integrationsforschung (BIM), Humboldt-Universität zu Berlin.

Dort Projektleitung in den Projekten „Nachbarschaften des Willkommens – Bedingungen für sozialen Zusammenhalt in super-diversen Quartieren“ (NaWill) und „Vom Stadtumbauschwerpunkt zum Einwanderungsquartier? Neue Perspektiven für periphere Großwohnsiedlungen“ (StadtumMig) (beide gefördert durch das BMBF).

2012-2018 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin: „Local Conditions of Democracy – The relevance of neighborhoods for political participation of first and second-generation immigrants“

2015-2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM), Humboldt-Universität zu Berlin

2014 Visiting Researcher, Department of Sociology, University of California Berkeley, U.S.

2012-2015 Promotionsstipendium Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

2011 M.A. Soziologie, Universität Bielefeld

2008 B.A. Sozialwissenschaften, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

Forschungsinteressen

Bürgerschaft und Migration, lokale Bürgerschaftsdimensionen, Nachbarschaftsforschung, soziale und politische Ungleichheit, soziale Netzwerke und Sozialkapital, mixed methods, Sport und Migration

 

Ausgewählte Publikationen

2019 mit Tina Nobis: Social Inequality and Sport in Germany – a Multidimensional and Intersectional Perspective. In: European Journal for Sport and Society, 16(1), 5-26.

2018 mit Ulrike Hamann: Refugees‘ Access to Housing and Residency in German Cities: Internal Border Regimes and Their Local Variations. In: Social Inclusion, 6(1), 135-146.

2017 mit Naika Foroutan, Ulrike Hamann, Susanna Jorek: Zwischen Lager und Mietvertrag – Wohnunterbringung von geflüchteten Frauen in Berlin und Dresden. Berlin: Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM), Humboldt-Universität zu Berlin.

2017 mit Johannes Giesecke, Martin Kroh, Ingrid Tucci, Anne-Luise Baumann: Armutsgefährdung bei Personen mit Migrationshintergrund. Vertiefende Analysen auf Basis von SOEP und Mikrozensus. SOEP Papers 907, Berlin: DIW Berlin.

2016 mit Julia Meinert: Kriminalität und die Wahrnehmung der Nachbarschaft. In: Jost Reinecke / Mark Stemmler / Jochen Wittenberg (Hg.): Devianz und Delinquenz im Kinder- und Jugendalter. Ungleichheitsdimensionen und Risikofaktoren. Wiesbaden: VS Verlag, 97-116.

2012 mit Talja Blokland und Jenna Büchy: Beyond formal rights. Challenges to political participation. In: Dziewulska, Agata / Ostrowska, Anna (Hg.): New neighbors – at the diversity of migrants‘ political involvement. Warschau: Centre for Europe, 151-166.

Projekte

Publikationen