Publications

Berlin postmigrantisch - Einstellungen der Berliner Bevölkerung zu Musliminnen und Muslimen in Deutschland

Mit der Studie "Berlin postmigrantisch" wurde am 14.10.2015 eine weitere Teilauskopplung des bundesweit erhobenen Datensatzes vorgestellt. Die Studie wurde im BIM-Arbeitsbereich "Integrationsforschung und Gesellschaftspolitik" durch die Forschungsgruppe JUNITED (Junge Islambezogene Themen in Deutschland) erarbeitet, die durch die Stiftung Mercator gefördert wird. Sie verweist auf überwiegend positive Einstellungen gegenüber Musliminnen und Muslimen in Berlin, bei gleichzeitiger Präsenz von Stereotypen und Abwehr religiöser Gleichstellung bei einem Teil der Bevölkerung. 

Naika Foroutan, Coşkun Canan, Benjamin Schwarze, Steffen Beigang, Dorina Kalkum (2015): Berlin postmigrantisch. Einstellungen der Berliner Bevölkerung zu Musliminnen und Muslimen in Deutschland Berlin: Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung..

Persons

Prof. Dr. Naika Foroutan

Prof. Dr. Naika Foroutan

Director, Head of the Department "Integration Research and Social Policy"

Fon: +49 (0)30 2093-46255
bim.direktorium@hu-berlin.de

Steffen Beigang

Steffen Beigang

Former Member of the BIM-Project "Discrimination experiences in Germany"

Fon: +49 (0)30 2093-66574
steffen.beigang@sowi.hu-berlin.de

Rafael Sollorz

Rafael Sollorz

Former Student Assistant at the Research Group "Young Islam-Related Topics in Germany" (JUNITED)

Dorina Kalkum

Dorina Kalkum

Former Research Associate in the Working Field "Integration Research and Social Policy"

Fon: +49 (0)30 2093-46250
dorina.kalkum@sowi.hu-berlin.de

Benjamin Schwarze

Benjamin Schwarze

Former Research Associate

Dr. Coskun Canan

Dr. Coskun Canan

Former Research Scientist at the Research Group "Young Islam-Related Topics in Germany" (JUNITED)

Projects