Aktuelles

Neue Abteilung am BIM: Ökonomische Integrations- und Migrationsforschung

15.02.2017

Unter Leitung von Prof. Dr. Herbert Brücker gründet sich am BIM die neue Abteilung "Ökonomische Integrations- und Migrationsforschung".
Die Abteilung untersucht aus mikro- und makroökonomischer Perspektive globale und europäische Migrationsprozesse, darunter auch die Fluchtmigration, verschiedene Aspekte der wirtschaftlichen Integration von Migrantinnen und Migranten und die Folgen der Migration für Beschäftigung, Löhne, Gesamtwirtschaft und den Sozialstaat in den Ziel- und Herkunftsländern.

Mehr erfahren

Nächste Veranstaltung

Solidarität im Wandel? Aktuelle Forschungsergebnisse zur Integration von Geflüchteten
23.03.2017 um 10:00

Das Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) der Humboldt-Universität zu Berlin und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Aydan Özoğuz, laden gemeinsam ein zum  Flucht-Forschungs-Symposium am 23. März 2017, 10.00 - 16.30 Uhr, im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin (Unter den Linden 6, 10099 Berlin).

Wir stellen Ihnen die Ergebnisse aus 12 Forschungsprojekten zur Integration von Geflüchteten, sowie zu Solidarisierungs- und Entsolidarisierungsbewegungen im Anschluss an den "Sommer der Migration" vor und möchten sie mit Ihnen diskutieren (siehe Einladung und Programm).

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 22. März 2017 um 17.00 Uhr per E-Mail an (Livia Valensise, livia.valensise@hu-berlin.de).
Weitere Informationen zum BIM-Fluchtcluster unter www.bim-fluchtcluster.hu-berlin.de.
 

Weitere Veranstaltungen

Info

Über das Institut

Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) der Humboldt-Universität zu Berlin.

Das BIM erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen und empirische Daten zur Versachlichung der Diskussion über Integrationsfragen in Europa und fragt danach, wie sich Integrations- und Migrationsprozesse in Deutschland und Europa bisher vollzogen haben und künftig entwickeln werden. Das BIM ist kooperativ angelegt und zielt auf eine breite Verankerung der Integrations- und Migrationsforschung in Berlin. Mit seiner Forschung leistet das BIM einen Erkenntnistransfer in Politik, Zivilgesellschaft und Medien.

Mehr erfahren

1€-Job

100.000 solcher "Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung" sollen im Rahmen des neuen Integrationsgesetzes geschaffen werden, um Geflüchtete in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Bei Ablehnung der Maßnahmen drohen Leistungskürzungen und Sanktionen.

Zum Projekt
924

Laut Bundeskriminalamt wurden 924 Übergriffe auf Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünfte im Jahr 2015 verübt.

Zum Projekt
Ehrenamtlichkeit, Sportverein, Geflüchtetenarbeit
Zum Projekt
79Personen

von 24 Universitäten sind bisher Teil des KOSMOS-Sommer Universität Prozesses, der seit 2015 erstmals am BIM ausgerichtet wird.

Zum Projekt
35,6Prozent

der Menschen in Deutschland haben in den letzten 24 Monaten selbst Diskriminierung erlebt.

Zum Projekt