Projekte

Gesellschaft Extrem. Radikalisierung und Deradikalisierung in Deutschland

Das Projekt findet im Rahmen des Forschungsprojekts des Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung statt (HSFK) und soll den aktuellen Forschungsstand in den Bereichen Rechtsextremismus, islamistischer Radikalisierung und Linksextremismus abbilden. Das Gesamtprojekt umfasst ein interdisziplinäres Forschungsteam aus dem akademischen und praktischen Feld, welche sich mit der Ergründung der Phänomene auf Makro-, Meso- und Mikroebene beschäftigt. Darüber hinaus wirft es einen Blick auf die Rolle der Medien und die Möglichkeiten der Evaluation von Deradikalisierungsmaßnahmen.

Unser Teilprojekt am BIM konzentriert sich auf Gruppenprozesse. Wir werden die Ergebnisse in verschiedensten Publikationenformen, parlamentarischen Abenden und Transferveranstaltungen vorstellen, um den Status Quo der Forschung für die Tätigkeiten der relevanten Akteur*Innen nutzbar zu machen. So werden Teile der Forschungsergebnisse in Kurzvideos erklärt.

Laufzeit

10/2017 - 10/2018

Personen

Prof. Dr. Naika Foroutan

Prof. Dr. Naika Foroutan

Direktorin, Leiterin der Abteilung "Integrationsforschung und Gesellschaftspolitik"

Tel: +49 (0)30 2093-46255
office.bim@hu-berlin.de

David Meiering

David Meiering

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Gesellschaft Extrem"

Aziz Dziri

Aziz Dziri

Studentische Hilfskraft im Projekt "Gesellschaft Extrem"

Publikationen